• Campusmarke - Die Podcastserie rund um das Thema Marke Podcast

    E042: Was du gegen ein „Markenwirrwarr“ deiner Marke tun kannst

    In der heutigen Episode zeigen wir dir Parallelen auf, die wir zwischen dem aktuellen „Markenwirrwar“ in der deutschen Luftfahrtbranche bei den Marken Lufthansa, Germanwings und Eurowings und deiner Marke sehen. 

    Es geht darum,

    • wie du ein „Markenwirrwar“ bei deiner eigenen Marke oder Marken verhinderst,
    • wie es dir gelingt, dich konsequent auf deine Zielgruppe auszurichten,
    • wie du es schaffst, dich auf deine originären Aufgaben zu fokussieren – ohne deine Kunden mit unterschiedlichen Marken-Botschaften zu verwirren

     

    Am Ende der heutigen Folge weisen wir noch auf unsere Campusmarke Podcast Umfrage hin. Denn wir wollen noch näher mit dir als Hörer in Kontakt treten und auch auf die Themen eingehen, die dir am meisten unter den Nägeln brennen…

    Wir freuen uns daher sehr, wenn du uns deine Rückmeldung gibst,

    • welche Themen im Podcast wir weiter ausbauen sollten
    • was dir gut am Campusmarke Podcast gefällt
    • wo siehst du noch Potenzial zur Verbesserung des Podcasts

    Hier der Link zur Umfrage. Wir danken dir im Voraus für deine Zeit!

     

    Und jetzt viel Spaß beim Zuhören der heutigen Episode!

     Shownotes:

     

    E041: Aktuelle Marken-News auf dem Marken-Prüfstand – und was du daraus lernen kannst

    Als Markenexperten behalten wir aktuelle Entwicklungen und Marken-Trends im Blick. In der heutigen Episode wollen wir euch zwei Themen vorstellen, die wir spannend fanden:

    Zum einen verfolgten wir mit großem Interesse die Verkündigung von Daimler und BMW, zukünftig im Bereich des autonomen Fahrens und bei Carsharing Angeboten miteinander kooperieren zu wollen.

    Da stellten sich für uns Frage wie…

    • was passiert bei solch einer Kooperation mit den jeweiligen Marken? Riskieren die beiden Autokonzerne etwa ihre eigenen Identitäten – wie die Welt titelte?
    • wo können Vorteile einer solchen Kooperation liegen?
    • und wo Risiken lauern?
    • und vor allem: welche allgemeinen Prinzipien und Lehren könnt ihr für eure Markenarbeit von den ganz großen mitnehmen?

    Zum anderen fiel uns eine Untersuchung in die Hände, die es lohnt bewertet zu werden. Das Institut für Marketing HTP St.Gallen Managementberatung befragte in Zusammenarbeit mit der Agentur Jung von Matt weltweit über 4000 Personen in ausführlichen Einzelinterviews. Hinzu kam eine Online-Befragung unter mehr als 13.000 Personen aus den Panels der GfK. Thema: Die Marke Europa und die Marke Deutschland.

    Auch bei Staaten oder Staaten-Verbünden gelten die gleichen „Regeln“, wie für Produkt- oder Service-Marken:

    • Marken brauchen einen klar definierten inneren Kern
    • die Differenzierung von der Konkurrenz muss eindeutig sein
    • die Marke muss geliebt werden

    Auch hier schlagen wir die Brücke, welche Gemeinsamkeiten die etwas abstrakteren Marken ‚Europa‘ und ‚Deutschland‘ mit jeder anderen Marke haben.

    Viel Spaß beim Zuhören!

    Shownotes:

     

    E040: Unsere Highlights vom letzten IMM Campusmarke Forum in Berlin

    Am Donnerstag, 04. April 2019 fand mal wieder ein IMM Campusmarke Forum an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin statt. Wir sind Mitorganisatoren dieses Events für Markenentscheider und Markeninteressierte.

    Hintergrund: Zwei mal im Jahr treffen sich ca. 40 Marken Experten aus den unterschiedlichsten Unternehmen und Branchen gemeinsam am HTW Campus in Berlin-Wilhelminenhof und verbringen einen Tag mit spannenden Vorträgen und Diskussionen. Auch dieses Mal waren wir wieder sehr beeindruckt von der Themenvielfalt, die das Thema Marke mit sich bringt.

    Das Format des Markenforums gliedert sich in 45-minütige Fachvorträge, die immer unter einem gemeinsamen Motto stehen. Dieses Mal ging es um das Thema „Wie Marken begehrenswert bleiben“. Diverse Praxisbeispiele rund um die vielfältigen Möglichkeiten der Markenarbeit und wie sie sich positiv auf den Unternehmenserfolg auswirken können, begleiteten uns über den Tag.

    Auf ein paar Vorträge vom Markenforum gehen wir heute im Podcast ein. Und zwar…

    – „Begehrenswert bleiben: Von Winnern und Losern lernen.“ Ralf Weber Kompetenzpartner am IMM und Inhaber der Agentur m/e brand communication hielt einen sehr spannenden Vortrag über Marken, die über die letzten Jahre und Jahrzehnte ziemlich viel richtig – und auch falsch gemacht haben. Wir gehen auf Gewinner-Marken wie Jägermeister und Verlierer-Marken wie Camel-Zigaretten im Podcast ein.

    – Im Vortrag „Leben ist Bewegung: 365 Tage fit für die Markenarbeit“ erläuterte uns Joachim Auer von bewegungswerk, dass es nicht nur wichtig ist, seine eigene Marke fit und aktuell zu halten, sondern auch den Menschen, der sich für eine Marke verantwortlich zeichnet. In sehr praktischen Übungen hielten wir uns zusammen mit Joachim im Seminarraum fit und dehnten uns mal wieder so richtig durch. Und erhielten viele tolle Einblicke über die Balance von Bewegung, Geist und Ernährung.

    – Henrik Schenck und Günter Käfer fassten ihre interaktive Session unter der Überschrift „Das Campusmarke Themen-Assessment. Erkenntnisse zum mit nach Hause nehmen.“ zusammen. In der Diskussion mit den Teilnehmern ging es u.a. darum, „welche Marken sind aktuell begehrenswert – und welche nicht mehr“. Besonders interessant war für alle die Diskussion um die Frage: „Welchen (einen) Ratschlag würden Sie einem Kollegen geben, um das Begehrenswerte einer Marke mit Erfolg zu vermarkten?“. Heraus kam eine sehr breit gefächerte Diskussion, bei dem jeder etwas für seine Markenarbeit mit nachhause nehmen konnte. Wir gehen auf die wichtigsten Aspekte im Podcast ein.

    – Im Vortrag „Erfolgsfaktor Marke: 5 unabdingbare Aufgaben zukünftiger Markenführung“ führten Wolfgang Becker und Günter Moeller praktische Beispiele auf, um Marken erfolgreich zu führen. Es ging u.a. um Kunden Fokussierung, darum, Marken inhaltlich auf den Punkt zu bringen, oder, wie der Vertrieb kundenorientiert ausgerichtet werden kann.

    Am Ende der Episode haben wir euch noch ein paar O-Töne von Teilnehmern angehängt, die ihre Eindrücke des Campusmarke Forums in ihren eigenen Worten schildern.

    Viel Spaß beim Zuhören!

    Shownotes:

     

    E039: Was dir eine positionierte Marke bringt – über die Vorteile einer starken Marke

    Bei Campusmarke besprechen wir alle zwei Wochen spannende Themen rund ums Thema Marke. So auch in der heutigen Episode, in der wir euch die Vorteile einer gut positionierten Marke verdeutlichen wollen.

    Wir reden darüber, wie die Markenpositionierung z.B. als Führungsinstrument nach innen im Unternehmen eingesetzt werden kann und auch darüber, wie sich eure Zielgruppen durch eine gut positionierte Marke noch zielgerichteter ansprechen lässt. Ferner gehen wir darauf ein, wie ihr eure Kommunikation nach außen verbessern könnt, wenn ihr das volle Potential eurer Marke klar und deutlich euren Kunden kommuniziert.

    All diese Punkte diskutieren wir mit unserem heutigen Interviewgast auf unserem Campus von Campusmarke. Heute sprechen wir mit Pierre-Pascal Urbon. Pierre war viele Jahre lang CEO und Vorstandssprecher des SDAX Unternehmens SMA Solar in Kassel, einem global führenden Spezialisten im Bereich der Photovoltaik-Systemtechnik.

    Wir fragen Pierre u.a.,

    • Welche Erfahrungen hat er bei der Positionierung der Marke SMA Solar gemacht?
    • Wo lagen bei Positionierung der Marke die Chancen, und wo die Probleme?
    • Welche konkreten Ratschläge kannst er uns mit geben?
    • Welche Maßnahmen haben die Marke richtig weiter gebracht?
    • Und in welchen Feldern war die Gefahr groß, zu scheitern?

    Viel Spaß beim Zuhören!

    Shownotes:

     

    E038: Alle Infos zu unseren Campusmarke Live Seminaren – und wie du davon profitierst

    Campusmarke Live Seminare:

    Die heutige Episode widmen wir unseren eintägigen Marken Seminaren. Diese werden wir ab Oktober 2019 auch unter der Marke „Campusmarke“ anbieten.

    +++ Was erwartet dich?

    Freue dich auf ein interaktives Marken Seminar mit Günter und Henrik, zwei Markenexperten mit jahrelanger Erfahrung in den Bereichen Markenstrategie, Markenpositionierung, Marke im Raum und Markenkommunikation. Neben allgemeinen Inhalten rund um das Thema Marke besteht ein wesentlicher Teil des Tages aus der Marken-Analysen zum Marken-Status deiner Marke, bzw. der Marke eines jedes einzelnen Teilnehmers/Teilnehmerin.

    Aus der Praxis für die Praxis

    Aus bisherigen Marken Seminaren wissen wir, dass durch den Austausch und die Diskussion innerhalb des kleinen Teilnehmerkreises (maximal 8 Personen) über die teilnehmenden Marken viele neue Ansätze, Überlegungen und wertvolle Anregungen speziell für deine Marke zum Vorschein kommen. So wirst du am Ende des Tages mit konkreten Ideen nachhause gehen, die sofort angegangen und umgesetzt werden können.

    An einem Tag schlagen wir mit dir zusammen die perfekte Brücke von der Marken-Theorie hin zur Marken-Praxis: Anhand unseres Marken-Inputs und der Analyse deiner Marke. Konkret, anschaulich und praxisorientiert.

    +++ Was bringt ein Campusmarke-Seminaren konkret?

    • Wir vermitteln dir die Marken-theoretischen Grundlagen, die du zur Positionierung und Ausrichtung deiner Marke benötigst
    • Wir analysieren (im Vorfeld des Seminars) deine Marke aus externer Sicht anhand des „Campusmarke Marken-Checks“ und stellen dir Ideen und Handlungsoptionen vor
    • Du lernst, wie Marken strukturiert positioniert werden und wie deren ‚Mehr-Wert‘ definiert wird – konkret für deine Marke
    • Das alles anhand vieler „Best Practice-Beispiele“ die Markentheorie in der Praxis nachvollziehbar machen
    • Einen interaktiven Austausch mit den anderen Teilnehmern, die alle auch im Marken-/Marketingkommunikationsbereich aktiv und verantwortlich sind (Netzwerken!)

    +++ Für wen sind unsere Campusmarke Seminare gedacht?

    • Für alle, die für eine Marke oder für Markenkommunikation tätig oder verantwortlich sind
    • Sei es im Bereich B2B oder klassischen Konsumgütern (B2C)
    • Unabhängig von der Größe des Unternehmens – bei den letzten Seminaren war vom Einzelunternehmer über Startups bis Mittelstand (KMU) und Konzernen alles dabei – somit war die gesamte Bandbreite der Wirtschaft in einem Raum vertreten
    • Es ist ein Seminar für Markenprofis und Einsteiger, die ihr Wissen vertiefen möchten oder sich das notwendige Handwerkszeug für die Ausrichtung, Positionierung und Kommunikation von Marken aneignen möchten

    +++ Was sind die inhaltlichen Bausteine des Campusmarke Seminars?

    Am Ende des Tages wirst du viele Antworten auf Fragen wie diese mit nach Hause nehmen…

    • Was ist Marke eigentlich?
    • Welche Vorteile bringt eine Markenpositionierung für meine Marke mit sich?
    • Wie positioniere ich eine Marke strukturiert?
    • Wie steht es um meine Marke – woran könnte ich arbeiten, um die volle „Kraft der Marke“ zu entfalten? (mittels unseres Campusmarke Marken-Checks erfährst du in einer ca. 20 minütigen Kurz-Analyse, wie wir als externe Experten deine Marke sehen. Wir machen konkrete Vorschläge für Adaptionen und Handlungsspielräume)
    • Wie kann ich Marke als Führungsinstrument in meinem Unternehmen nutzen?
    • Wie kann ich meine Marke auch zu einer starken Arbeitgeber Marke machen – zum Beispiel um neue Talente ins Unternehmen zu holen? (Stichwort: Recruiting, Fachkräftemangel)

    +++ Alle Details zum Seminar:

    • Ort: München, Nähe Hauptbahnhof (Hotel wird noch bekannt gegeben)
    • Termin: Mittwoch, 23. Oktober 2019
    • Tagesveranstaltung von 10:00 bis 17:00 Uhr
    • Ggf. gemeinsames Abendessen am Vorabend zum Kennenlernen (wenn gewünscht)
    • Seminarkosten pro Person:
      • 640 EUR (brutto) als Frühbucherrabatt (bis zum 23. September 2019)
      • 790 EUR (brutto) Normalpreis
    • Das Seminar ist strikt limitiert auf 8 Teilnehmer, damit wir die Zeit haben, auf jede teilnehmende Marke eingehen zu können
    • Anreise: Per Zug, Flug oder per PKW ist bequem möglich
    • Bei Fragen zu Übernachtungen sind wir gerne behilflich, bitte sprich uns dazu an

     Jetzt anmelden unter info@campusmarke.de

     +++ Was ist alles im Preis inbegriffen?

    • Alle markenrelevanten Inhalte des Seminars
    • Marken-Check mit der „Campusmarke Marken-Check Methode“: du erfährst in einer ca. 20 minütigen Kurz-Analyse, wie wir als externe Experten deine Marke sehen. Wir machen konkrete Vorschläge für Adaptionen und Handlungsspielräume. Somit nimmst du ganz konkrete Anregungen mit nachhause, die du in die Tat umsetzen kannst
    • Aussagekräftige Teilnehmerunterlagen im Nachgang
    • Sämtliches Catering am Tag (Tagungsgetränke den ganzen Tag über im Seminarraum, eine Kaffeepause mit Getränken und Snacks am Vormittag und Nachmittag sowie ein Mittagessen inkl. Getränke (alkoholfrei)
    • Neben den inhaltlichen Themen schätzen die Teilnehmer unserer vergangenen Seminare auch immer sehr das Netzwerken und Kennenlernen unterhalb der anderen Teilnehmern und Unternehmen

    +++ Wer sind die Referenten?

    Günter Käfer:

    • Seine Kernkompetenz ist die strategische Entwicklung von Marken und deren Umsetzung in markenprägende Kommunikation
    • Er ist Direktor für Markenstrategie und Markenkommunikation am Institut für Marken und Medien (IMM) an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin
    • Viele Jahre war Günter in der Geschäftsführung/Board von internationalen Marken Agenturen wie BBDO, FGK, D’ARCY oder Dr. Hegemann ABH International
    • Günter ist einer der beiden Initiatoren und Köpfe von „Campusmarke – Marke auf den Punkt gebracht“, dem Podcast für Markenstrategie und Markenpositionierung

    Henrik Schenck

    Seine Kernkompetenz ist die Positionierung von Marken im Raum – auf Messen, in Brandstores, Showrooms, Events oder am POS

    • Henrik war viele Jahre bei Spezialagenturen für Marke im Raum (follow red, Serviceplan, etc.) tätig sowie in Konzernen rund um das Thema Marke und Marke im Raum verantwortlich (Branchen: Automobil, Pharma, Erneuerbare Energien). Dort leitete u.a. die Marken Kommunikation im Bereich Social Media in einem TecDAX Konzern
    • Er ist Kompetenzpartner für „Marke im Raum“ am Institut für Marken und Medien (IMM) der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin
    • Henrik ist einer der beiden Initiatoren und Köpfe von „Campusmarke – Marke auf den Punkt gebracht“, dem Podcast für Markenstrategie und Markenpositionierung.

    +++ Referenzen

    Günter hat viele Jahre Marken entwickelt für Procter & Gamble, Beecham, Oetker-Marken von Henkell-Söhnlein, Rotkäppchen Sekt und Wein, den Nemetschek Konzern, SMA Solar Technology, für Organisationen wie den DGB, Deutsches Rotes Kreuz und weitere nationale und internationale Verbände. Günter hat Marken interkulturell begleitet bei deren Expansion in neue Märkte.

    +++ Wie kannst du dich zum Seminar anmelden?

    Ganz einfach: Sende uns bitte eine E-Mail an info@campusmarke.de und wir werden mit dir in Kontakt treten und alle weiteren Details mit dir besprechen. 

    Wir freuen uns auf dich und ein spannendes Campusmarke Seminar am 23. Oktober 2019 in München.

     Shownotes: