E022: Was die Markenarbeit mit Verbänden besonders macht

Wir beschäftigen uns heute mit einer großen Gruppe die in gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Sicht eine bedeutende Rolle spielen – mit den Verbänden in Deutschland.
Fast 16.000 haupt- und nebenamtlich geführte Verbände gibt es hierzulande. Ein wachsender Markt.
Aus unserer Arbeit mit Verbänden kennen wir Fragestellungen zum Thema Markenpositionierung und Markenstrategie, die Verbände besonders häufig beschäftigt. Daher wollen wir heute darüber sprechen, was die Markenarbeit mit Verbänden besonders macht.

In der heutigen Episode fragen wir uns:

  • Wie positioniert sich ein Verband richtig, um für seinen bestehenden Mitgliedern einen klaren Nutzen zu geben?
  • Was macht die Attraktivität eines Verbandes für potenzielle Mitglieder aus?
  • Wie sichert ein Verband die wirtschaftliche Grundlage, damit die Verbandsziele nachhaltig erreicht werden können?

Konkret gesagt also: Wie wird die Existenz eines Verbandes gesichert?

Anhand von diversen praktischen Beispielen zeigen wir auf, wie Markenarbeit mit Verbänden erfolgreich verlaufen kann. Und erklären auch, wieso wir denken, dass das Deutsche Rote Kreuz ihren Claim „Abenteuer Menschlichkeit“ besser behalten hätte.

Viel Spaß beim Zuhören!

Shownotes:

Du findest unseren Podcast auf folgenden Plattformen:

Folge direkt herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.